[Gequatschtes] Stress, Schule, Zeit?

Wie ihr sicher bereits mitbekommen habt, sind in letzter Zeit nicht wirklich viele neue Posts auf meinem Blog erschienen. Das liegt vor allem daran, dass ich einfach keine Zeit dazu gefunden habe, weder zum Bloggen noch zum Lesen. Das nervt mich selbst total, weil ich eigentlich noch so viele schöne Bücher habe, die nur darauf warten von mir gelesen zu werden. Irgendwie kommt aber immer etwas dazwischen.

Habt ihr auch manchmal solche Probleme? Ihr wollt eigentlich gerne lesen und habt euch auch so viele tolle Bücher vorgenommen, schafft es aber zeitlich nicht?

Ich habe bereits im September weniger Bücher geschafft, als ich eigentlich wollte. Aber im Oktober sieht es jetzt scheinbar noch schlechter aus. Es war die ganze Zeit irgendwie zu viel los. Erst war ich eine Woche im Urlaub, dann hatte ich zwar noch ein paar Tage Ferien, habe in denen aber auch nicht wirklich viel gelesen, weil ich noch so einiges für die Schule machen musste. Ich mache es schon so, dass ich mir unter der Woche immer Abends so 1-2 Stunden zum Lesen einplane, weil ich weiß, dass ich den restlichen Tag mit Schule beschäftigt bin. Trotzdem komme ich bei meinen Büchern nicht wirklich voran. Dazu kam dann noch, dass meine Wochenenden, wo ich sonst immer Zeit zum Lesen habe, diesen Monat komplett zugeplant waren, mit Chorlager und anderen Sachen. Eigentlich ist das jetzige Wochenende das einzige wirklich "freie" Wochenende, dass ich im Oktober hatte bzw. habe.

Ich möchte auf jeden Fall versuchen, alles ein bisschen besser zu planen, damit ich mir mehr freie Zeit zum Lesen schaffen kann. Ich hoffe auch, dass sich der Stress in der Schule etwas legt, obwohl ich da nicht wirklich dran glaube xD

Habt ihr vielleicht Tipps für mich, wie ich in Zukunft mehr Zeit zum Lesen finde? Wie regelt ihr das denn, damit ihr trotz anderer Sachen noch zum Lesen kommt?

Ich würde mich sehr freuen, von euren Erfahrungen zu dem Thema zu hören =)

Kommentare:

  1. Ich finde, du solltest dir einfach keinen Stress machen. Wenn es nicht ist, ist es nicht. Ich habe mich letztes Jahr auch immer total gestresst. "Du musst was posten!" "Du musst was lesen!". Okay, ich poste nicht wenig, aber diesen Monat zum Beispiel waren alle Posts schon vorgeschrieben. Und ich habe diesen Monat auch kaum gelesen. 100000 Bücher angefangen, aber immer nach so 20, 30 Seiten abgebrochen, weil mich einfach alles gelangweilt hat.

    Ich lass es momentan einfach so kommen, wie es kommt. Es wird schon wieder :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      danke für deinen Tipp :) Ich werde auf jeden Fall versuchen mir nicht mehr so viel Stress zu machen.

      LG Victoria

      Löschen
  2. Oh ja, das kenne ich.
    Manchmal gibt es einfach Tage und Wochen, an denen vorne und hinten die Zeit zum lesen fehlt. Ich kann verstehen, dass du dich ärgerst, aber ich meine auch, dass es nichts bringt, sich deswegen so Stress zu machen.
    Ich nehme mir immer abends Zeit, wenn ich schon schlaffertig bin und im Bett liege. Außerdem auch während Zugfahrten, die eigenen sich super.

    Bist du denn ein Hörbuch-Hörer? Ich finde die super bei Hausarbeiten.

    Das wird schon wieder. Es kommen auch bestimmt wieder Zeiten, an denen du mehr Zeit hast!
    Liebe Grüße <3
    Nala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ich versuche auch immer mir vorm Schlafen etwas Zeit zu nehmen, damit ich dann wenigstens ein bisschen gelesen habe :)
      Hörbücher sind leider gar nicht mein Fall. Ich lese die Bücher lieber selbst.

      LG Victoria

      Löschen
  3. Gefühlt bin ich in den letzten Monaten zum Antileser geworden. Statt im Schnitt guten 7-8 Büchern im Monat hab ich zum Teil kaum zwei Stück geschafft... Bei mir lag es auch an fehlender Zeit und wenn dann doch mal Zeit war, war ich geistig so erschöpft, dass es mit Lesen auch nichts geworden ist. Aber da hilft tatsächlich nur sich die Zeit zu nehmen die man hat. Und vor allem möglichst gute Bücher erwischen. Wenn sie richtig gut sind, quetscht man schon fast automatisch Lesezeit dazwischen.

    Wird schon alles bei dir :)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich weiß genau was du meinst. So ging es mir auch die meiste Zeit. Inzwischen hat es sich schon wieder ein bisschen gelegt und ich hoffe nun endlich zum Lesen zu kommen. Es stimmt auch, dass man sich automatisch mehr Zeit nimmt, wenn das Buch gut ist. Den Unterschied merke ich gerade im Moment, da ich erst ein Buch gelesen habe, was mir gar nichts gefiel und jetzt eins, was mir außerordentlich gut gefällt. Ich komme mit diesem viel schneller voran =)

      LG Victoria

      Löschen