[Rezension] Die Hüterin der Welten




Buchtitel: Die Hüterin der Welten
Autor: Sabine Schulter
Verlag: Books on Demand
Seitenanzahl: 548
Sprache: Deutsch

Interesse?





Klappentext


Die Weltenuhr ist ein mystisches Gebilde, das die unterschiedlichen Welten und den Schleier, der sie voneinander trennt, im Gleichgewicht hält. Die Hüter in Loreen wissen das, doch Néle, die ein völlig normales Leben auf der Erde führt, ahnt davon nichts. Doch der Schleier wird immer dünner und fremde Krieger wollen sich der anderen Welten bemächtigen. Völlig unverhofft findet sich Néle in Loreen wieder, wo sie auf Menschen trifft, die ihre Hilfe brauchen. Denn nur sie scheint die Gabe zu besitzen, den Schleier wieder zu festigen und die Welten vor der vollständigen Vernichtung zu retten. Nun ist es an ihr, sich zu entscheiden, ob sie ihr Schicksal annimmt oder nicht.


Meine Meinung


Cover: Das Cover hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Es ist wunderschön gestaltet und sieht sehr mystisch aus. Die Rot- und Orangetöne passen zur Haarfarbe der Protagonistin und unterstreichen das magische Bild. Es ist einfach ein echter Hingucker, der definitiv Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Inhalt: Néle ist eigentlich ein ganz normales Mädchen bis ein Fremder ihr einen merkwürdigen Splitter in die Hand drückt. Ab diesem Punkt überschlagen sich die Ereignisse. Néle findet sich plötzlich in einer ganz anderen Welt wieder und erfährt, dass der Splitter in ihrer Hand ein Stück der Weltenuhr ist, die für das Gleichgewicht zwischen den Welten verantwortlich ist. Néle muss sich nun entscheiden ob sie ihr Schicksal annimmt und sich auf eine abenteuerliche Suche nach den restlichen Splittern begibt um nicht nur ihre eigene, sondern auch alle anderen Welten, zu retten.

Diese Geschichte hat eigentlich alles, was man von einem guten Buch erwartet: eine spannende Handlung, sympathische und mehrschichtige Charaktere, einen durchdachten Weltenaufbau und eine kleine Portion Liebe. Diese Elemente sind in perfekter Harmonie kombiniert und begeistern den Leser auf jeder Seite. Man kommt durch den angenehmen Schreibstil, der sich durch das ganze Buch zieht, sehr gut in die Geschichte rein und ist sofort davon gefesselt. Es kann nie langweilig werden, weil sich spannende Kampfszenen und ruhigere Stellen sehr gut abwechseln. Die Welten sind sehr schön beschrieben und man fühlt sich, als wäre man dort mitten im Geschehen. 
Abgerundet wird das Ganze noch mit einem wunderschönen Happy End.

Auch die Charaktere sind hier sehr gut durchdacht. Sie haben alle zu Beginn eine bestimmte Weltansicht, die sich aber im Verlauf immer mehr verändert. Die Charaktere wachsen an ihren Aufgaben und blühen durch diese auf, sodass ganz neue Seiten an ihnen zum Vorschein kommen.

Néle lebt auf der Erde und arbeitet dort als Eventmanagerin. Sie war meistens auf sich und ihre Arbeit fixiert, doch das ändert sich, als sie sich plötzlich in einer völlig anderen Welt wiederfindet. In Loreen muss sie einige Hürden überwinden und lernt, dass es ich lohnen kann, sich für die Welt und andere Menschen einzusetzen und für sie zu kämpfen.

Mathey ist ein Ritter und Schüler des Hüters von Loreen. Er setzt sich selbstlos für seine Welt ein und versucht sie zu beschützen. Er hilft Néle bei ihrer Aufgabe und während ihrer gemeinsamen Zeit verändern sich auch seine Ansicht ein wenig. Er behält immer einen kühlen Kopf und hat sich gleich zu Beginn in mein Herz geschlichen und sich dort festgesetzt =)

Liam ist wie Mathey Ritter und Schüler des Hüters. Er begleitet den Trupp auf der Suche nach den Splittern und hält mit seiner charmanten und lustigen Art alle bei Laune. Er ist mit seiner munteren Lebensweise der Gegenpol zum ruhigen Mathey.

Sarina ist Neles Zofe am königlichen Hof in Loreen und wird ihr im Verlauf auch eine sehr gute Freundin. Ihre aufgeweckte fröhliche und neugierige Art macht sie einerseits sehr sympathisch, kann allerdings auch etwas anstrengend werden.

Neben diesen Personen begegnet Néle auf ihrer Reise natürlich auch noch vielen weiteren interessanten und wundervollen Charakteren, die ich hier leider nicht alle aufzählen kann.


Fazit


"Die Hüterin der Welten" ist ein wunderschöner Fantasyroman, den ich jedem nur wärmstens ans Herz legen kann. Den Leser erwarten eine wunderschöne Welt, viele sympathische Charaktere und eine spannende Handlung. Die Geschichte ist fesselnd und man würde am liebsten gar nicht mehr aufhören zu lesen.


Bewertung


Vielen Dank an die Autorin für das Leseexemplar und die liebevolle Signatur ♥




Kommentare:

  1. Huhu liebe Victoria! :)

    Das klingt ja nach einem wahren Must-Read! *.* Deshalb setze ich das Buch gleich auf meine Wunschliste. Danke für die tolle Empfehlung!

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Victoria!
    Da muss ich Jasi zustimmen. Es klingt wirklich so als müsse man das Buch gelesen haben. Ich werd es mir auf jeden Fall näher anschauen!

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende!
    Sara ♥
    http://buecherduft.blogspot.de

    AntwortenLöschen