[Kurzmeinung] Make it count: Gefühlsbeben




Buchtitel: Make it count: Gefühlsbeben
Autor: Carrie Price
Verlag: Knaur
Seitenanzahl: 240
Sprache: Deutsch






Klappentext


Lynn hat das Kleinstadtleben hinter sich gelassen. Zu viel Schmerz verbindet sie mit Oceanside. Am College in Boston gibt sie sich kühl und sarkastisch. Der Einzige, der sie durchschaut, ist der unverschämt gut aussehende Jared Parker. Sein bloßer Anblick lässt die Mädchen reihenweise dahinschmelzen. Nur Lynn scheint gegen seine Reize immun zu sein. Aber wieso hat sie trotzdem jedes Mal ein mulmiges Gefühl, wenn sie ihn sieht? Wird er es schaffen, die harte Schale um Lynns Herz zu durchbrechen?


Meine Meinung


Nachdem ich schon den ersten Teil der Make it count Reihe geliebt habe, musste ich natürlich auch den zweiten Band haben. Die Bände der Reihe sind immer abwechselnd von den beiden Autorinnen Ally Taylor und Carrie Price geschrieben. Also war der zweite Teil dieses Mal von Carrie Price. Ich muss aber sagen, dass ich eigentlich keinen Unterschied im Schreibstil der beiden Autorinnen bemerkt habe. Denn auch dieses Buch ließ sich wieder sehr leicht und ohne Probleme lesen und ich konnte es nicht aus der Hand legen. 
Jedes Band der Reihe erzählt eine eigene in sich abgeschlossene Geschichte, wodurch es auch möglich wäre, die Teile in beliebiger Reihenfolge zu lesen. Das finde ich persönlich sehr schön, da man unterschiedliche Personen und Geschichten kennenlernt und da jedes Band in sich abgeschlossen ist, gibt es auch keine nervigen Cliffhanger.

Auch diese Geschichte fand ich wunderschön. Die Protagonistin war mir von Anfang an sympathisch und auch in den geheimnisvollen Jared habe ich mich sofort verliebt. Beide Charaktere gefielen mir vor allem deswegen, weil sie sich zwar nach außen hin ziemlich tough gezeigt haben, aber im Inneren noch immer mit bestimmten Ereignissen und Schuldgefühlen zu kämpfen hatten. 

Ich kann diese Buch allen, die noch auf der Suche nach einer Liebesgeschichte aus dem New Adult Bereich sind, wärmstens empfehlen.





1 Kommentar:

  1. Hallo Tina,

    das Cover sprach mich ja sofort an. Ich möchte auch so bald wie möglich mal wieder eine richtig schöne Liebesgeschichte lesen. (Mein erstes Colleen Hoover Buch wartet schon auf dem SuB).
    Gut finde ich deinen Zusatz, dass man die Bücher auch separat voneinander lesen kann. Das hätte ich beim Kauf nicht gewusst.

    Sehr schöne Rezension, die meine Vorfreude auf einen guten Liebesroman gerade wieder total geweckt hat :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen