[Rezension] After Passion




Buchtitel: After passion
Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 672
Format: ebook






Klappentext


Life will never be the same ...

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.


Meine Meinung


Ich wollte dieses Buch schon so lange einmal lesen. Auf vielen Blogs habe ich ganz unterschiedliche Meinungen zu diesem Buch gesehen und wollte mir unbedingt eine eigene Meinung bilden. Jetzt bin ich endlich dazu gekommen es zu lesen. 
Das Cover gefällt mir für dieses Buch sehr gut. Es ist ganz schlicht und schwarz mag ich ja eh. Auch das Muster(?) verleiht dem Cover nochmal eine besondere Note.

Ich muss sagen, dass ich begeistert von dem Buch bin. Der Schreibstil der Autorin ist so flüssig, dass man das Buch im Nu verschlingt. Auch so hat das Buch mich einfach nur mitgerissen. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen und bin zu nichts anderem mehr gekommen.
 Ich kann verstehen, dass das Buch den Geschmack von manchen nicht ganz trifft. Es hat nicht sehr viel Tiefgang und auch die Handlung ergibt eigentlich keinen wirklichen Sinn. Doch das hat mich nicht gestört. Man musste sich nicht anstrengen beim Lesen, denn die Sprache ist einfach, und für Zwischendurch ist das Buch sehr gut geeignet. So lange man nicht eine durchdachte Handlung erwartet.

Viel Verschiedenes passiert in dem Buch nicht. Tessa und Hardin lernen sich kennen, kommen immer mehr zusammen, dann haben sie Streit, dann ist alles wieder vergessen, dann wieder Streit und so weiter. Das kann einen mit der Zeit etwas nerven, gerade da Tessa in vielen Dingen wirklich naiv ist. Mich haben die ständigen Streits aber eigentlich nicht wirklich gestört. Im Gegenteil, ich fand gerade diese Stellen sehr unterhaltsam. 
Am Ende gab es nochmal eine starke Wendung und ich muss unbedingt sofort den zweiten Band lesen, denn ich muss einfach wissen wie es jetzt weiter geht.

Mit den Charakteren bin ich so weit ganz gut klar gekommen. Obwohl ich sagen muss, dass Tessa oft wirklich sehr naiv war. Erst ist sie extrem sauer auf Hardin und dann ist von einer Sekunde auf die Nächste plötzlich alles wieder vergessen? Aber na gut, wenn sie sich von Hardin getrennt hätte, was eigentlich das Beste für sie gewesen wäre, wäre die Geschichte ja zu schnell zu einem Ende gekommen. 
Ich weiß auch nicht was ich von Hardin und seinen Stimmungsschwankungen halten soll. Mal ist er so nett zu Tessa und dann wieder so gemein (besonders was er sich da am Ende geleistet hat). Ich hoffe durch die nächsten Bände kann ich seine Beweggründe etwas besser verstehen.


Fazit


Wer Tiefgang und eine interessante Geschichte sucht, ist bei diesem Buch völlig falsch. Trotzdem lohnt es sich sehr. Denn es ließt sich flüssig und fesselt den Leser einfach. Nach diesem Ende möchte ich natürlich sofort wissen wie es weiter geht. 
Das Buch ist wirklich Geschmackssache. Die einen werden es lieben, die anderen hassen.


Bewertung






Kommentare:

  1. Hey,
    schöne Rezension!

    Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt dieses Buch zu lesen, doch bin bisher noch nicht dazu gekommen.

    LG Melie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      also ich kann dir das Buch wirklich empfehlen!
      Es ist mal wieder so ein Buch, bei dem die Meinungen weit auseinander gehen. Die einen hassen es und die anderen lieben es. Ich gehöre definitiv zu denen, die es lieben =)

      Liebe Grüße
      Victoria

      Löschen