[Rezension] Shadow Falls After Dark: Unter dem Nachthimmel





Buchtitel: Shadow Falls After Dark: Unter dem Nachthimmel
Autor: C.C.Hunter
Verlag: Fischer FJB
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 512





Klappentext


Nachdem Della ihre Wiedergeburt nur knapp überlebt hat, fühlt sich ihr Körper fremd an. Und ihr Liebesleben wird komplett auf den Kopf gestellt, denn mit dem mysteriösen Vampir Chase Tallman, dem sie ihr Überleben verdankt, verbindet sie ungewollt ein irres Gefühl. Steve gefällt das gar nicht.
Und plötzlich sind da auch noch Stimmen in ihrem Kopf. Sie verlangen von Della die Aufklärung eines Verbrechens, in das auch ihre Familie verwickelt zu sein scheint: Ihr Vater soll einen Mord begangen haben ...


Meine Meinung


Endlich geht die Reihe weiter. Nachdem ich schon die Shadow Falls Camp Reihe geliebt habe, musste ich natürlich auch die neue Reihe dazu lesen. Schon der erste Band hatte meine Erwartungen voll übertroffen. Und auch der zweite kann mit den anderen Büchern mithalten.
Das Cover ist wieder traumhaft. Recht dunkel gehalten und in einem schönen mysteriösen Lilaton. Die Umgebung in der das Mädchen steht wirkt verlassen und etwas unheimlich. Es passt einfach mal wieder alles zum Inhalt, wie schon bei den anderen Shadow Falls Büchern.

Auch der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr flüssig. Die Geschichte ist so spannend und mitreißend geschrieben, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Man wird regelrecht daran gefesselt. 

Della hat es in diesem Band recht schwer. Einerseits ist sie verwirrt von ihren Gefühlen für Chase, mit dem sie seit ihrer Wiedergeburt verbunden ist. Sie empfindet aber auch etwas für Steve und weiß nicht wie sie sich verhalten soll. Andererseits wird sie wieder einmal von einem Geist verfolgt, der möchte, dass sie eine gewisse Natasha findet und rettet. Da die Geschichte aus ihrer Sicht geschrieben ist, kriegt man viel von ihren Gedanken und oft verwirrten Gefühlen mit und kann sich in sie hineinversetzen. 
Im Verlauf kommen sich Della und Chase auch näher, wobei Della immer noch nicht weiß, ob sie ihm wirklich trauen kann. Ich hoffe sehr die beiden finden noch richtig zueinander. 

Am Ende hat die Autorin wieder einen ziemlich guten Cliffhanger reingebaut, mit dem ich nicht gerechnet habe. Ich glaube nicht, dass ich es aushalten werde bis zum Erscheinen des dritten Bandes. Ich würde am liebsten sofort weiter lesen. Das Buch macht einfach süchtig.


Fazit


Auch der zweite Band ist wieder sehr fesselnd und spannend. Jeder Shadow Falls Fan wird dieses Buch verschlingen. Ich erwarte schon sehnsüchtig den letzten Band, um zu erfahren wie es zwischen Della und Chase ausgeht und was es mit dem Fall, in den auch Dellas Familie verwickelt ist, auf sich hat.


Bewertung





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen